Der Tibet Terrier ist....

 

...ein wachsamer, munterer, lebhafter, intelligenter und entschlossener Haushund, Fremden gegenüber zurückhaltend, aber weder wild noch streitsüchtig ist. Er ist ein treuer Kamerad, kinderfreundlich und mit vielen einnehmenden Wesenszügen.


Der Name TERRIER ist eine westliche Bezeichnung und eigentlich unzutreffend, da diese Hunde weder Ihrer Entstehung noch ihrer Wesensart nach etwas mit einem Terrier gemeinsam haben.

Die Bezeichnung "Tibet Apso" würde ihn zutreffender kennzeichnen. Das Wort "Apso" bedeutet in tibetischer Sprache soviel wie "ganz von Haaren bedeckt".

In Tibet wurde er, mehr oder weniger über das ganze Land verteilt, als Haus- und Hütehund gehalten. Man hat herausgefunden, daß bereits vor mehr als 2000 Jahren in Dörfern und Klöstern Tibets "Tibet Terrier" gezüchtet wurde.

 

Er liebt ausgedehnte Spaziergänge sowie auch kleinere Ausflüge in Feld, Wald und Wiese und spielt/tobt gerne mit seinen Artgenossen. Langsame Touren neben dem Rad sind für ihn kein Problem. Ein Zuhause mit eigenem Garten zum Flitzen ist für einen Tibeter toll aber auch ohne Garten und mit genügend Auslauf ist die Haltung möglich!

Hauptsache an den Aktivitäten seiner Familie teilnehmen zu dürfen - das liebt er.Für ein paar Stunden alleine zu bleiben ist kein Problem - natürlich nicht zu lange.

 

 

 

Pflege des Haarkleides

 

Mit gutem Gewissen und nach vorheriger Absprache mit Petra Maaz, verweise ich gerne auf ihre Homepage "Zeit für Fellness". Mit viel Liebe und Engagement gibt sie tolle Tipps zu Pflegemitteln, Bürsten, Kämme uvm.


Mit einem Klick auf den Banner kommt man auf ihre Seite!

Kontakt:                                   

Ramona Hofmann


Am Bühl 24

57271 Hilchenbach

02733-8924941

 

Mail:

namchu@gmx.net                             

NEWS!!!

 

aktualisiert

 

19.9.17

Happy Birthday A-Wurf

 

11.9.17
Namchu ist Papa geworden -> Namchus Nachkommen

 

 

 

19.09.17